• Header9.jpg
  • Header11.jpg
  • Racino Haupteingang.jpg
  • Header1.jpg
  • Header10.jpg
  • Header4.jpg
  • Header7.jpg
  • Header3.jpg
  • Header8.jpg
  • Header5.jpg
  • Racino Front.jpg
  • 120409-323.JPG
  • Header6.jpg
  • Header2.jpg
  • Racino Ebreichsdorf.jpg

Infos & Beiträge

Beitragsübersicht

Die Rennserie richtet sich an 3-14 jährige Pferde mit einer Startsumme von 8.000 bis 23.000 Euro, welche von 1.1.2022 bis zum Stichtag 25.03.2024 keine 5 A-Bahn Siege erzielt haben, und schließt auch im Ausland trainierte Pferde nicht aus - somit gibt es hier keine Einschränkungen.

Geplant sind 8 bis 10 Vorläufe, welche in der Krieau (WTV) bzw Ebreichsdorf (AROC) gelaufen werden, wobei der Ebreichsdorf Renntag in der Krieau abgehalten wird.

Für das Finale am 07.07.2024 in Baden (Dotation € 5.000) qualifizieren sich die 12 punktebesten Pferde, nach der Punktewertung 25(1.) / 17(2.) / 12(3.) / 8(4.) / 5(5.) / 3(6.) - jeder weitere Teilnehmer erhält 1 Punkt.

Nimmt einer der qualifizierten Teilnehmer am Finale nicht teil rückt das nächstpunktereichere Pferd nach - bei Punktegleichheit entscheidet die beste erzielte Platzierung, danach die höhere Startsumme, wenn auch das gleich ist entscheidet das Los.

Jedenfalls sind für das Finale nur Pferde startberechtigt, die den obgenannten Kriterien entsprechen. Wurden Rennen in den vorgesehenen Ausschreibungen verändert (damit es jeweils zustande kommt), dann sind jene Pferde im Finale nicht startberechtigt und erhalten keine Serien-Punkte,

die den ursprünglichen Kriterien (siehe oben 8.000 - 23.000 Euro, 5 A-Bahn Siege etc.) nicht genügen.

Das Rennen bleibt aber weiter um 300 Euro höher dotiert.